Use Case

Der liniennahe Supermarkt wird intelligent

Bei Teilen, die (fast) identisch aussehen, kann es schnell zu Verwechslungen kommen. Doch fehlerfreie Materialbuchungen sind für den innerbetrieblichen Materialfluss unabdingbar. Dafür sorgen intelligente Software-Lösungen, die den Materialfluss digitalisieren und die Materiallokalisierung in Echtzeit ermöglichen.

Die Herausforderung: Fehlerfreie Materialbuchungen sicherstellen

Der innerbetriebliche Materialfluss ist wichtig für eine effiziente Fertigung und hohe Produktqualität – und leider oft auch genauso fehleranfällig. In der Intralogistik geht häufig noch viel Zeit für Materialbuchungen verloren. Ist ein Teil erst mal falsch eingelagert, beginnt die mühevolle, manuelle Suche. Das verlangsamt auch den intelligentesten Produktionsprozess, ist nervenaufreibend und kostspielig.

Die Lösung: Digitalisierung des internen Materialflusses und Materiallokalisierung in Echtzeit

Dank der Stock Management Applikation des Nexeed Industrial Application System von Bosch Connected Industry (Bosch CI) sind Position und Menge von Produktionsmaterialien jederzeit bekannt. Der Grund: Alle Materialbewegungen am Supermarkt werden durch RFID-, Barcode- und/oder Sensorlösungen automatisch erfasst und gebucht.

 

Die Software automatisiert nicht nur das Ein- und Ausbuchen. Damit das Personal stets weiß, in welche Bahn neues Material eingelagert werden muss, zeigt ein Put-to-Light-Signal den Bereitstellungsort an. Doch damit nicht genug: Per Lichtsignal werden sie auf etwaige Fehler hingewiesen. Das reduziert sowohl die Fehlerquote als auch die manuellen Suchaufwände.

 

Zusätzlich bieten sogenannte „Visual Tags“ die Möglichkeit, jederzeit in Echtzeit einzusehen, auf welcher Bahn sich welche Materialnummer befindet. Auch im Fall von einem Typ- oder Teilnummer-Wechsel ist eine manuelle Änderung des Labels nicht mehr erforderlich. Darüber hinaus werden die Mindest- und Maximalbestände sowie der systemseitige Bestand in Echtzeit angezeigt.

Das Ergebnis: maximale Transparenz über den innerbetrieblichen Materialfluss

So digitalisiert die Stock Management Applikation den internen Materialfluss und erleichtert die Arbeit von Logistikerinnen und Logistikern. Der Material- und Informationsfluss wird dabei in Echtzeit synchronisiert. Dank dieser neu gewonnenen Transparenz sind Position und Menge von Produktionsmaterialien jederzeit bekannt. Automatisierte Buchungen und digitales Relabeln verringert die Such- und Buchaufwände erheblich. Zudem sorgt die dynamische Bahnbelegung für einen deutlichen Flächengewinn im intelligenten Supermarkt.

Was ist Ihr Use Case?

Was ist Ihr Use Case?

Ich freue mich mehr über Ihr Kerngeschäft zu erfahren.

Kontakt aufnehmen

Anwender

Hersteller (OEM) in der Autoindustrie

Anbieter

Bosch Connected Industry bietet Software und Dienstleistungen für Industrie 4.0 in einem umfassenden Portfolio.

Kategorien

Was ist Ihr Use Case?